FAMILIEN STÄRKEN - PERSPEKTIVEN ERÖFFNEN

Förderprogramm zur betrieblichen Integration

Jeder Familie mit Kindern, in der beide Partner bzw. die alleinerziehende Mutter oder der alleinerziehende Vater arbeitslos sind und denen eine berufliche Perspektive fehlt, sollte aus dieser Misere herausgeholfen werden. Es gilt, der Gefahr der Destabilisierung von Familien sowie der materiellen Armut in Familien in Folge von Arbeitslosigkeit entgegenzuwirken und ihr Können zu erschließen, um somit auch zukünftiges Fachkräftepotenzial sichern zu helfen. Hier setzt die im Juni 2018 verlängerte Neuauflage des bereits seit 2012 und nunmehr noch bis 2020 im Landkreis Stendal erfolgreich durchgeführten Förderprogramms "Familien stärken – Perspektiven eröffnen" an.

Die Familienintegrationscoaches 

begleiten die so genannten Familienbedarfsgemeinschaften bis zu einem Jahr dabei, die Wegstrecke in das Erwerbsleben zu meistern. Problemlagen werden erschlossen und Lösungen gefunden, seien es fehlende Kinderbetreuung, mangelnde Berufserfahrung bzw. ein fehlender Berufsabschluss oder auch eine bisher schlichtweg erfolglose Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz. Der Weg (zurück) in Erwerbsarbeit kann auch über einen nachgeholten Schulabschluss, eine Ausbildung,  eine Qualifizierung oder Weiterbildung sowie andere Maßnahmen und Instrumente des Jobcenters beziehungsweise der Arbeitsmarktpolitik des Landes Sachsen-Anhalt und des Bundes führen (wie z.B. MAG´s, Votum, STABIL, Sozial- und Einzelchoaching, FTEC, AGH´s, ELANA, BufDis, Familienwerkstatt).

Junge Familien, 

die im Landkreis Stendal leben und in denen Arbeitslosigkeit und Hilfsbedürftigkeit zum Alltag gehören, werden intensiv unterstützt, ihr berufliches und persönliches Schicksal aktiv in die eigenen Hände zu nehmen, ihren Weg (zurück) in das Erwerbsleben zu finden und somit auch ihren Lebensunterhalt erstmals beziehungsweise endlich wieder selbst bestreiten zu können.

Unternehmen, 

die Probleme haben, neue Arbeitsplätze zu besetzen, werden umfassend dabei unterstützt, geeignete Bewerber zu finden. Wir brauchen Sie als Unternehmer, der unseren Teilnehmern die Chance auf einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz gibt!

13.08.2018

© Thomas Fronius E-Mail

Zurück