ÖRTLICHES TEILHABEMANAGEMENT IM LANDKREIS STENDAL

Kinder der Utopie

Ein Film über Inklusion und Erwachsenwerden

IMG-20190515-WA0001.jpg

DIE KINDER DER UTOPIE: ein Film – ein einziger Kinoabend in ganz Deutschland – viele Gespräche über Inklusion.

In einer bundesweiten Aktion wurde der Film „Kinder der Utopie“ am 15.05.2019 auch in Stendal gezeigt.

 

In dem 80 minütigen Kinofilm treffen sich sechs junge Erwachsene, sie wurden gemeinsam eine Berliner Grundschule unterrichtet.  Zu dieser Zeit fand dort eine außergewöhnliche Form des inklusiven Schulunterrichts stattfand: Kinder mit und ohne Behinderungen wurden gemeinsam unterrichtet. Auch Schwerstbehinderte waren Teil der Klassengemeinschaft.

Das örtlichen Teilhabemanagement des Landkreises Stenda veranstaltete, gemeinsam mit dem Paritätischen  Wohlfahrtsverband, den Filmabend im Upstall Kino Stendal.

Zur Vorstellung fanden sich zahlreiche Interessierte ein. Nach der Vorstellung gab es die Gelegenheit seine Eindrücke in einer Diskussionsrunde zu äußern. Besonders die Fragen nach der schulischen Inklusion im eigenen Landkreis und den Herausforderungen ein inklusives Schulsystem zu schaffen standen im Mittelpunkt. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass hier noch viel getan werden muss. Der Film selbst hinterließ bei allen Zuschauen einen positiven Eindruck.

 

 

 

 

 

 

15.05.2019

© Claudia Bolde E-Mail

Zurück